Struktur des Master-Studiums „Public Relations“

Das Studium umfasst sechs Semester. In den ersten fünf Semestern werden jeweils zwei Lehrmodule und ein Praxisprojekt absolviert. Das sechste Semester ist der Abschluss­arbeit, der Masterthesis, sowie der Abschlussprüfung, dem Kolloquium, vorbehalten.

Ein Lehrmodul besteht aus neun Lernein­heiten. Jede Lerneinheit wird in einem Zeitraum von zwei Wochen mit einem maximalen Zeitaufwand von 20 Wochen­stunden bearbeitet. Jeweils zwei Lehrmodule werden parallel absolviert. Die Aufgaben­stel­lungen der Lehrmodule stehen ab Beginn jedes Semesters zur Verfügung. Damit kann der Bearbei­tungs­zeitraum bis zum festge­legten Abgabe­termin indivi­duellen Bedürfnissen angepasst werden.

Unzählige Koopera­ti­ons­projekte stellen sicher, dass das im Hörsaal oder Labor vermittelte Wissen immer auf dem neuesten Stand ist.

Prof. Dr. Udo Beer, Präsident der Fachhochschule Kiel

Das Praxisprojekt baut auf der Tätigkeit der Studie­renden in ihrem Unternehmen auf. In Absprache mit Hochschule und Arbeitgeber wird pro Semester eine Aufgaben­stellung formuliert, auf deren Basis die Studie­renden die Inhalte ihrer täglichen Arbeit mit der akademischen Lehre vernetzen.

Präsenzphasen

Dreimal pro Semester finden an Wochenenden Präsenzphasen in einem Abstand von in der Regel sechs Wochen statt. Diese dienen der Reflexion und Diskussion der aktuellen Themen der Lehrmodule sowie der Verknüpfung mit der aktuellen Praxiser­fahrung. Die Teilnahme an diesen Veranstal­tungen ist verpflichtend.

Weitere Informationen zum Studium