Public Relations - Wichtiger denn je!

Heute bestimmt das Image den Wert eines Unternehmens maßgeblich mit. Profes­sio­nelles Management von Kommuni­kation ist also entscheidend für den Erfolg von Unternehmen und Organi­sa­tionen.
PR hat sich längst zu einem profes­sio­nellen Berufsfeld entwickelt. Public-Relations-Manager und -Manage­rinnen arbeiten nicht nur in Agenturen oder Kommuni­ka­ti­ons­ab­tei­lungen großer Konzerne. Ebenso unverzichtbar ist profes­sionelle PR in mittelständischen Unternehmen, NGOs und öffentlichen Institu­tionen.

Praktische Erfahrungen und theore­tische Fundierung
Voraus­setzung für eine erfolg­reiche Karriere und die Übernahme einer Führungs­po­sition in der Kommuni­ka­ti­ons­branche ist ein maßgeschnei­dertes und hochqua­li­fi­ziertes Studium.

Die perfekte Balance zwischen Studium
und Berufstätigkeit: Das „Kieler Modell”

Fachhoch­schulen kombinieren akademische Qualität mit Praxisnähe. Die Organi­sation des Studiums nach dem „Kieler Modell“ gewährleistet seit 2011 einen überdurch­schnittlich hohen Studienerfolg. Möglich wird dies durch eine Kombination aus Praxispro­jekten, Präsenzlehre an Wochenenden sowie Online-Studien­an­teilen.

Für Studierende und ihre Arbeitgeber bietet das Konzept gleichermaßen Vorteile. Die Teilneh­me­rinnen und Teilnehmer erreichen parallel zu ihrer Berufstätigkeit in drei Jahren einen voll akkredi­tierten Master­ab­schluss mit 120 ECTS, der sowohl für Führungs­po­si­tionen in der Kommuni­ka­ti­ons­branche qualifiziert als auch die Möglichkeit zur Promotion eröffnet.